Skip to content Skip to footer

??In diesem Video geht es um das neueste Update “Instagram Reels Kurzvideoformat I #FragdenDan” von Instagram. Die Instagram Reels. Dieses Kurzvideoformat erinnert stark an das Videobearbeitungstool von TikTok. In einem Tutorial erkläre ich dir, wie du Reels erstellen und auf Instagram hochladen kannst.

Instagram Reels – Kurzvideoformat I #FragdenDan

Wechsel in den Story-Modus und wähle auf der linken Bildschirmseite den Unterpunkt “Reels” aus. Über den Menüpunkt Audio kannst du einen Song hinzufügen und von diesem durch scrollen, einen 15 Sekunden Part auswählen. Das Lied läuft dann während deiner Aufnahme im Hintergrund. Du kannst zudem einstellen, welche Geschwindigkeit der abgespielte Song haben soll. Wenn du magst, kannst du hier auch die bekannten Instagram-Facefilter hinzufügen und den Timer (z. B. Aufnahme nach 5 Sekunden stoppen) einstellen. Daraufhin beginnt ein Countdown. Nachdem du dein Video aufgezeichnet hast, kannst du Dinge rein zeichnen oder Schrift hinzufügen. Außerdem gibt es, ähnlich wie bei TikTok, die Möglichkeit über eine Zeitleiste zu timen, wann ein Wort/Satz ein- oder ausblendet. Daraufhin auf “Weiter” drücken, um die Captions und Hashtags hinzuzufügen. Vor dem Upload kannst du entscheiden, ob du deine Reels in deiner Instagram Story oder in deinem Instagram Feed teilen möchtest.

Deine Reels erscheinen, wie bei IGTV in einem extra Menüpunkt auf deiner Seite. Wenn ein User dein Reels anschaut, kann er oben links sehen welchen Song oder O-Ton du verwendet hast. Klickt er dort drauf, kommt er zu allen Videos, die den selben verwendet haben. Klickt ein User im Reels unten links auf den Ton, kann er, wie bei TikTok, den Ton für ein eigenes Reels verwenden.

Facts:

  • Reels können bis zu 15 Sekunden lang sein man kann Musik oder Spezialeffekte hinzufügen
  • es können eigene Sounds hochgeladen werden
  • Unternehmen haben derzeit keinen Zugriff auf den Musikkatalog
  • die Kurzvideos tauchen im Feed der User, sowie im oberen Bildschirmteil im Explore-Bereich auf
  • man kann entscheiden, ob die Reels nur im Explore-Bereich von Instagram, oder auch im Instagram Feed veröffentlicht werden
  • es können mehrere Reels hintereinander aufgenommen werden
  • die einzelnen Elemente können gezielt sortiert werden – Reels können nur im Hochformat aufgenommen werden 
  • die User können Reels in Zeitraffer oder Slo-Mo aufnehmen
  • Reels können unter Entwürfe gespeichert werden

Melde dich jetzt für einen meiner Workshops an:

Instagram Seminar: https://www.121watt.de/seminare/instagram-seminar/
Influencer Marketing Seminar: https://www.121watt.de/seminare/influencer-marketing-seminar/

Buche mich für dein Unternehmen: https://www.danielzoll.de/

Mein Kanal: https://www.youtube.com/danielzoll
Meine Website: https://www.danielzoll.de
Facebook: https://facebook.com/einfachdan
Instagram: https://www.instagram.com/einfachdan/
Snapchat: einfachdan
Twitter: einfachdan